Freunde der Eisenbahn Krefeld e.V.

                 mail@fde-krefeld.de

 

SWK-Museum: Krefelds Nahverkehr früher
Schluff, Straßenbahn, Omnibus und Obus


Geöffnet: Jeweils am 2. Sonntag des Monats 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Verwaltungsgebäude der SWK Mobil GmbH

Tiefparterre / Keller

St. Töniser Straße 270

47804 Krefeld

 

Fahrzeuggeschichte von Straßenbahn und Omnibus in Krefeld
Als besonderen Service für alle Besucher der Webseite stelle ich hier mein Buch „Fahrzeuggeschichte“ kostenlos und für jeden zum Download, ansehen und/oder ausdrucken zur Verfügung. Insgesamt sind etwa 650 Bilder aus alter und neuer Zeit enthalten. Wer also neugierig ist oder sich näher mit der Materie befassen möchte: Bitte sehr! Eine Bitte habe ich aber an Sie:

Nur hier auf der Webseite nützen die Daten gar nichts. Geben Sie sie also ruhig an Interessenten weiter!

Ihr/Euer Gisbert Arts

Die Daten sind fortgeschrieben bis zum jetzigen Stand!

Fahrzeuggeschichte
1883 - 1889
FZG --2018 - 3 - 1883-1899.pdf (8.65MB)
Fahrzeuggeschichte
1883 - 1889
FZG --2018 - 3 - 1883-1899.pdf (8.65MB)

 

Fahrzeuggeschichte
1900 – 1909
FZG --2018 - 4 - 1900-1909.pdf (13.77MB)
Fahrzeuggeschichte
1900 – 1909
FZG --2018 - 4 - 1900-1909.pdf (13.77MB)


Fahrzeuggeschichte
1910 – 1919
FZG --2018 - 5 - 1910-1919.pdf (6.11MB)
Fahrzeuggeschichte
1910 – 1919
FZG --2018 - 5 - 1910-1919.pdf (6.11MB)


Fahrzeuggeschichte
1920 – 1929
FZG --2018 - 6 - 1920-1929.pdf (7.9MB)
Fahrzeuggeschichte
1920 – 1929
FZG --2018 - 6 - 1920-1929.pdf (7.9MB)


Fahrzeuggeschichte
1930 – 1939
FZG --2018 - 7 - 1930-1939.pdf (3.29MB)
Fahrzeuggeschichte
1930 – 1939
FZG --2018 - 7 - 1930-1939.pdf (3.29MB)

 

Fahrzeuggeschichte
1940 – 1949
FZG --2018 - 8 - 1940-1949.pdf (9.8MB)
Fahrzeuggeschichte
1940 – 1949
FZG --2018 - 8 - 1940-1949.pdf (9.8MB)


Fahrzeuggeschichte
1950 – 1959
FZG --2018 - 9 - 1950-1959.pdf (11.23MB)
Fahrzeuggeschichte
1950 – 1959
FZG --2018 - 9 - 1950-1959.pdf (11.23MB)


Fahrzeuggeschichte
1960 – 1969
FZG --2018 - 10 - 1960-1969.pdf (11.54MB)
Fahrzeuggeschichte
1960 – 1969
FZG --2018 - 10 - 1960-1969.pdf (11.54MB)


Fahrzeuggeschichte
1970 – 1979
FZG --2018 - 11 - 1970-1979.pdf (9.8MB)
Fahrzeuggeschichte
1970 – 1979
FZG --2018 - 11 - 1970-1979.pdf (9.8MB)

Fahrzeuggeschichte
1980 – 1989
FZG --2018 - 12 - 1980-1989.pdf (5.66MB)
Fahrzeuggeschichte
1980 – 1989
FZG --2018 - 12 - 1980-1989.pdf (5.66MB)


Fahrzeuggeschichte
1990 – 1999
FZG --2018 - 13 - 1990-1999.pdf (2.3MB)
Fahrzeuggeschichte
1990 – 1999
FZG --2018 - 13 - 1990-1999.pdf (2.3MB)


Fahrzeuggeschichte
2000 – 2009
FZG --2018 - 14 - 2000-2009.pdf (3.58MB)
Fahrzeuggeschichte
2000 – 2009
FZG --2018 - 14 - 2000-2009.pdf (3.58MB)


Fahrzeuggeschichte
2010 – heute
FZG --2018 - 15 - 2010-2019.pdf (2.9MB)
Fahrzeuggeschichte
2010 – heute
FZG --2018 - 15 - 2010-2019.pdf (2.9MB)

 




Das historische Bild

Hoch-/Ecke Dreikönigenstraße um 1910.

Einzige bekannte Aufnahme einer Straßenbahn auf der Dreikönigenstraße (rechts). Linie Zentralhalle - Marktstraße - Westwall - Dreikönigenstraße - Schlachthof/Bahnstraße. Im Hintergrund nähert sich ein Wagen auf der Hochstraße. Interessant auch die elektrische Signalanlage für die Straßenbahn über der Kreuzung. Leider ist über das Funktionsprinzip nichts bekannt.

Rheinstraße/Ecke Ostwall 1884

Auf dieser Abbildung aus dem Jahr 1884 sehen wir einen Zug der Dampfstraßenbahn nach Uerdingen. Dieser hat soeben seine Abfahrtsstelle in der Rheinstraße verlassen und überquert den Ostwall. Das Haus an der Kreuzung ist das ehemalige „Kirdorfhaus", an dessen Fassade sich eine Normaluhr befand. Heute noch ist diese Örtlichkeit den Krefeldern als „unter der Uhr" bekannt.

Die "Gründerväter" der "Historischen Verkehrsmittelschau", "Retter" des "Blauen Enzians" und "Geburtshelfer" des "Schluff"


Der "Düwag-Klassiker" 8Gtw (GT8) in Krefeld

Im klassischen Beige mit rotbraunem Zierstreifen in der Haltestelle Ostwall/Rheinstraße

Mitte der achtziger Jahre hielt das M8C-gelb auch auf dem 8Gtw Einzug.

Ab 1992 wurde im Rahmen von fälligen Neulackierungen alles SWK-rot/weiß.

Der auffallendste Wagen dürfte wohl dieser gewesen sein: Er warb für ein Spielwarenhaus.

Dieser Wagen war mit gezeichneten Motiven der Stadt Krefeld versehen.

 Anni Aqua, Gustav Gas und Willi Watt waren die Namenspatronen dreier gleichartig lackierter Wagen dieser Bauart.